Celebrity Cruises: Viel Neues in der Saison 2017/18

Celebrity Cruises hat erste Details zu den neuen Kreuzfahrten 2017/18 bekannt gegeben. In der bisher umfangreichsten Saison werden 282 Ziele in 76 Ländern angesteuert. Dabei sind in 55 Häfen Aufenthalte über Nacht vorgesehen und in zehn weiteren sogar zwei Nächte.

Ab 2016 bietet Celebrity Cruises den Gästen außerdem ein neues Landausflüge-Programm namens „Chef’s Market Discoveries“ an. Die Touren werden von lokalen Experten geführt und wollen tiefe Einblicke in Kultur, Küche und Natur der jeweiligen Regionen bieten.

Zu diesen besonderen „Fremdenführern“gehören unter anderem die Meereswissenschaftlerin Dr. Ellen Prager als Expertin für Bermuda, die Karibik und die Galapagos Inseln, der britische Abenteurer Ben Fogle und der Australia Zoo mit seinen „Wildlife Warriors“. Sie und viele weitere werden bei ausgewählten Kreuzfahrten an Bord Vorträge halten und Landausflüge begleiten.

Qsine (c) Celebrity Cruises
Qsine (c) Celebrity Cruises

In der Saison 2017/18 werden die Celebrity Solstice, die Celebrity Millennium und die Celebrity Infinity zu Alaska-Kreuzfahrten aufbrechen. Die Gäste können das Land dabei auch an Bord erleben, denn auf den Speiseplänen steht eine authentische Küche mit regionalen Produkten und das Show-Programm umfasst lokale Aufführungen.

Auf der Celebrity Infinity werden die Gäste nach der 8 Millionen Dollar Auffrischung nicht nur einen einmaligen Blick von der neuen Rooftop-Terrasse auf die Landschaft, sondern dort auch Essen und Filme genießen können. Landausflüge unter dem Motto „Uniquely Celebrity“, wie beispielsweise der Besuch eines Bio-Bauernhofs oder einer Brauerei, sowie Vorträge und Exkursionen mit einheimischen Naturforschern runden das Alaska-Programm ab.

Zudem verbinden zwei neue Cruisetouren die Kreuzfahrt mit einem Landaufenthalt: „Authentic Tastes of Alaska“ ist ein kulinarisches Erlebnis, bei dem die Gäste einheimische Produkte, die Kultur und Geschichte Alaskas entdecken, während auf der „Great National Parks Expedition“ der Denali National Park und der Kenai Fords National Park mit ihren Tundra-Landschaften, Küstenregionen und Fjorden auf dem Programm stehen.

Celebrity Infinity (c) Celebrity Cruises
Celebrity Infinity (c) Celebrity Cruises

Wie die Celebrity Infinity wird auch die Celebrity Summit vor ihrer Bermuda-Saison 2016 eine 8 Millionen US-Dollar teure Auffrischungskur erhalten. Das Steuer hält Kapitänin Kate McCue in der Hand – die erste Amerikanerin, die ein Kreuzfahrtschiff dieser Größe kommandiert.

Die Gäste können sich auf Landausflüge mit Dr. Ellen Prager sowie authentische Erlebnisse und kulinarische Genüsse an Bord freuen. Eine Nacht auf dem preisgekrönten Katamaran Rising Sun II für eine „White Party“ sowie eine Wanderung auf dem historischen Railway Trail gehören wiederum zu den „Uniquely Celebrity“ Landausflügen.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Reederei bietet Celebrity Cruises eine Kreuzfahrt an, bei der die Gäste in neun Nächten Neu-England und Bermuda entdecken können. Neu wird auch ein Zwei-Nächte-Aufenthalt in Quebec im Rahmen einer 14-Nächte-Kreuzfahrt mit der Celebrity Summit sein.

Zu den Highlights der Saison zählt das neue „Signature Sailing Event“ zur 150-Jahr-Feier der Staatsgründung Kanadas im Jahr 2017. Die Gäste können sowohl an den kanadischen Feierlichkeiten bei einem Übernachtaufenthalt in Halifax teilnehmen, als auch den Independence Day in den USA bei einem Übernachtaufenthalt in Boston feiern.