Celebrity Cruises: Kreuzfahrten ins Paradies

Ob es nun ein Traumstrand ist, unendliche Wildnis oder die Faszination Antarktis: Im neuen Kreuzfahrten-Programm von Celebrity Cruises für die Saison 2017/18 ist alles dabei – in der Karibik, in Südamerika und auf den Galapagos Inseln.

Allein fünf Schiffe von Celebrity Cruises steuern in der Saison 2017/18 die Inselwelt der Karibik an. Übernachtaufenthalte bei jeder Kreuzfahrt ab zehn Nächten lassen die Gäste zudem noch tiefer in das lokale Leben eintauchen.

Die Celebrity Reflection wird neue 10- und 11-Nächte-Kreuzfahrten ab/bis Port Everglades in Florida anbieten und dabei karibische Highlights wie Antigua, Saint Lucia, Aruba, Bonaire und St. Maarten ansteuern. Das Schiff unternimmt außerdem ein „Signature Event Sailing” zum legendären „Mardi Gras”, dem Abschluss der Karnevalszeit in New Orleans.

In der Karibik (c) Celebrity Cruises
In der Karibik (c) Celebrity Cruises

Die Celebrity Equinox bietet 7-Nächte-Rundreisen ab Miami in Florida nach Key West, Charlotte Amalie auf St. Thomas und Georgetown auf Grand Cayman an. Die Celebrity Summit und die Celebrity Silhouette bauen ihr Programm aus und werden neben 7-Nächte-Kreuzfahrten auch 9- bis 12-Nächte-Routen mit Stationen wie St. Vincent, St. Lucia, St. Maarten und Dominica anbieten.

Bei den 14-Nächte-Kreuzfahrten der Celebrity Eclipse haben die Gäste die Gelegenheit, das Nachtleben Arubas und Curacaos bei Übernachtaufenthalten zu erleben. Ein spezielles Ausflugsprogramm mit der bekannten Meereswissenschaftlerin Dr. Ellen Prager rundet das Karibik-Programm ab. Die „Ellen Prager’s Ocean Discoveries” erkunden die Unterwasserwelt und ihre Lebewesen.

Zudem erleben die Gäste bei den „Chef’s Market Discoveries” regionale Genüsse. Dann gehen sie bei einem Landausflug mit einem Küchenchef von Celebrity Cruises auf Märkten und in Geschäften auf die Suche nach frischen, regionalen Produkten für ein spezielles Abendessen an Bord. Zu den ersten Häfen, die dieses Programm anbieten werden, gehören Charlotte Amalie auf St. Thomas, Philipsburg auf St. Maarten, San Juan in Puerto Rico sowie Bridgetown auf Barbados.

Die Saison 2017/18 bietet mehr Südamerika-Kreuzfahrten als jemals zuvor und sogar Touren in die Antarktis. Die Celebrity Infinity wird nicht nur Städte in Argentinien, Chile und Brasilien ansteuern, sondern die Gäste auch in Richtung Südpol bringen. Zudem behält Celebrity Cruises die beliebten Kreuzfahrten zwischen der West- und Ostküste der USA durch den Panama-Kanal bei.

Ein weiteres „Signature Event Sailing” bringt die Gäste zum Karneval nach Rio de Janeiro. Als exklusives Celebrity-Erlebnis können sie im Sambadrome von Rio in stilechten Kostümen und Make-up die Parade von VIP-Plätzen aus verfolgen oder beim Samba-Unterricht die Moves für weitere Karneval-Partys lernen.

Um den Gästen einen noch tieferen Einblick in die Kultur und Natur Südamerikas zu ermöglichen, arbeitet Celebrity Cruises zum Beispiel mit dem Abenteurer Milos Radakovich zusammen. Die „Milos Radakovich’s Wildlife Explorations“ führen Abenteuerlustige in die Welt von Fregattvögeln, Pinguinen, Seelöwen, Delfinen und anderen Naturwundern in Ecuador, Uruguay, Argentinien und den Falkland Inseln.

Ausflug auf Galapagos (c) Celebrity Cruises
Ausflug auf Galapagos (c) Celebrity Cruises

Das Expeditionsschiff von Celebrity Cruises, die Celebrity Xpedition, wird auch 2018 weiter auf den Galapagos Inseln unterwegs sein. 7- bis 15-Nächte-Kreuzfahrten bieten den Gästen ein einmaliges Naturerlebnis in einer der immer noch unberührtesten Gegenden der Welt.

Die Expertin Dr. Ellen Prager bringt diese einzigartige Welt durch Vorträge an Bord den Gästen näher. Sie hat außerdem eng mit Celebrity Cruises zusammengearbeitet, um ein Expertenteam aufzustellen, das den Gästen alle Informationen geben kann, die sie wünschen.

Die Celebrity Xpedition hat bei einem Trockendock-Aufenthalt im September 2015 eine neue Innenausstattung bekommen. Dazu zählen neue Polstermöbel, Teppiche, Licht und Stühle für das Hauptrestaurant Darwin‘s, neue Kunstobjekte, entworfen von lokalen Künstlern, sowie Möbel für den Outdoor-Speisebereich. Außerdem wurden in allen Kabinen die Tische, Stühle und Sofas sowie in allen Badezimmern das Dekor und die Waschbecken erneuert. Auch eine neue Xpedition Suite ist entstanden und einige Suiten, darunter die Penthouse Suite, haben nun neue Möbel.