Azamara Journey: Frisch renoviert aus der Werft

Azamara Club Cruises investiert in ihre beiden Kreuzfahrtschiffe: Nach einer Rundum-Erneuerung von Heck bis Bug hat die Azamara Journey vor kurzem das Trockendock auf den Bahamas verlassen. Die Renovierung der Azamara Quest folgt im April 2016.

„Bei der Modernisierung der Azamara Journey haben wir keinen Teil des Schiffs ausgelassen“, betont President & CEO Larry Pimentel: „Bisher ist die Marke Azamara für ausgefeilte Landausflüge bekannt, die unsere Gäste wirklich in das Zielgebiet eintauchen lassen. Nun bringen wir auch die Ausstattung und den Service an Bord auf ein noch höheres Niveau. Das Ergebnis ist eine Oase auf See, die alle Erwartungen übertrifft.“

Azamara Journey (c) Azamara Club Cruises
Azamara Journey (c) Azamara Club Cruises

Um dies zu erreichen, ließ die der Luxusmarke von Royal Caribbean ein zeitloses, elegantes Design für alle Kabinen und Suiten entwerfen. Wie auf der Azamara Journey zu sehen, kommen dabei natürliche Materialien, Stein und Porzellan zum Einsatz. Die Farbgebung ist hell und freundlich und die Bäder wurden großzügiger. Mit direktem Zugang zum ebenfalls erneuerten „Sanctum Spa“ stehen erstmals zwei Spa Suiten in dezenten, eleganten Farben bereit, die von der Badewanne und Dusche aus Meerblick bieten.

Komplett umgestaltet wurde der beliebte Außenbereich, der bisher als „Pool Grill“ bekannt war: Mit neuen Sitzmöbeln, Ventilatoren und Lampen lädt er nun als „The Patio“ die Gäste zu Mahlzeiten unter freiem Himmel ein. Abends serviert die Crew ein neues Menü. Tischdecken und Kerzen schaffen Stimmung, an manchen Tagen sogar Live-Musik. Neu ist auch eine Frozen-Joghurt-Station mit einer Vielzahl an Sorten und Garnierungen zur Auswahl.

Azamara Journey (c) Azamara Club Cruises
Azamara Journey (c) Azamara Club Cruises

Wer drinnen speisen möchte, geht ins „Windows Café“, dessen Innenarchitektur und Möbel ebenfalls komplett modernisiert wurden. Dort gibt es jetzt mehr Zweiertische für Paare, die das Dinner in trauter Atmosphäre verbringen möchten. Auch das „Discoveries Restaurant“ und die „Discoveries Bar“ wirken durch neue Möbel, Lampen und Deko-Gegenstände noch freundlicher und einladender.

Wie in einem Wohnzimmer sollen sich die Gäste im „Living Room“ – der früheren „Looking Glass Lounge“ – mit seinen Sesseln und Sofas fühlen. Hier gibt es kulinarische Kostproben und Entertainment. Tagsüber ist eine feine Auswahl an Tee- und Kaffee-Spezialitäten mit Gebäck, Sandwiches und Süßigkeiten im Angebot. Nach 16 Uhr werden kalte und warme Tapas aufgetischt, zu denen der Bord-Sommelier den passenden Weiß- oder Rotwein empfiehlt. Abends bis spät in die Nacht wandelt sich der Living Room zu einer Bühne für Tanz, Karaoke oder Live-Musik.

Auch das kleine Casino erstrahlt nach dem Make-over in neuem Glanz. Neue Slot-Maschinen, Teppiche und gemütlich gepolsterte Sessel sollen für eine perfekte Spiel-Atmosphäre sorgen. Für den begleitenden Cocktail liegt die umgebaute „Spirits Bar“ gleich neben an. Reisebüro-Mitarbeiter können die „neue“ Azamara Quest am 2. Juli 2016 in Travemünde in Augenschein nehmen.

Pooldeck / Azamara Journey (c) Azamara Club Cruises
Pooldeck / Azamara Journey (c) Azamara Club Cruises
Club World Owner's Suite / Azamara Journey (c) Azamara Club Cruises
Club World Owner’s Suite / Azamara Journey (c) Azamara Club Cruises

.