Seabourn: Antarktisreisen mit Flug zum Südpol

Die Luxusreederei Seabourn bietet in der kommenden Wintersaison erneut 21- bis 24-tägige Antarktis- und Patagonien-Kreuzfahrten mit der Seabourn Quest an. Neu sind zwei besonders spektakuläre „Pre-Cruise-Arrangements“ – also Landprogramme vor der Seereise.

Bei der 15-tägigen Kombination „Polar Quest & Patagonia“ steht unter anderem der beeindruckende südchilenische Nationalpark Torres del Paine auf dem Programm. Er hat eine Fläche von 2.420 Quadratkilometern und zählt zum UNESCO-Weltnaturerbe.

Seabourn Quest in der Antarktis (c) Seabourn
Seabourn Quest in der Antarktis (c) Seabourn

Die Gäste können die abwechslungsreiche Vielfalt aus Wäldern, Seen, Flüssen und Tundra auf ihren täglichen Ausflugsmöglichkeiten entdecken. Dazu zählen zum Beispiel Eispools, Gletschermoränen und eine vielfältige Tierwelt, die von Guanakos bis zur seltenen Vogelart der Andenkondore reicht.

Den Höhepunkt bildet aber zweifellos die „Polar Quest“ mit einem Transantarktisflug samt Landung am Südpol und Übernachtungen in Zweimann-Zelten des Union Glacier Camp, das inmitten des südlichen Ellsworth Gebirges liegt und sich perfekt für Exkursionen und Skitouren eignet.

Die 24-tägige Kreuzfahrt und das 15-tägige Pre-Cruise-Arrangement kosten zusammen 50.999 US-Dollar pro Person in der Doppelsuite. Der Abreisetermin ist der 4. Dezember 2016. Die eigentliche Kreuzfahrt der Seabourn Quest beginnt dabei am 19. Dezember 2016 und führt von Valparaíso in Chile nach Buenos Aires in Argentinien.

Flug zum Südpol (c) Seabourn / Rory Martin
Flug zum Südpol (c) Seabourn / Rory Martin

Bei der 17-tägigen Kombination „Polar Quest, Tierra del Fuego & Iguazú-Wasserfälle“ erleben die Gäste neben dem Flug in die Antarktis, den Zeltübernachtungen im Union Glacier Camp und der Landung am Südpol die „Tierra del Fuego“ und entdecken bei Exkursionen den von der UNESCO geschützten Iguazú-Nationalpark. Die berühmten Wasserfälle im Grenzgebiet von Brasilien und Argentinien können bei Spaziergängen oder auf optionalen Boot- und Helikoptertouren erlebt werden.

Die 21-tägige Kreuzfahrt mit dem 17-tägigen „Pre-Cruise-Arrangement“ kostet 53.999 US-Dollar pro Person in der Doppelsuite. Abreisetermin ist der 26. Dezember 2016. Die eigentliche Kreuzfahrt der Seabourn Quest beginnt am 12. Jänner 2017 und führt von Buenos Aires nach Valparaíso.

Antarktis (c) Seabourn
Antarktis (c) Seabourn

Die Seabourn-Antarktisreisen sind jetzt bereits bis 2018 buchbar. Dabei stehen drei Arrangements zur Wahl. Gleich fünfmal führt die „21 Tage Ultimative Erlebnisreise Antarktis und Patagonien“ von Valparaíso nach Buenos Aires oder umgekehrt.

Zweimal beginnt die Kreuzfahrt „24 Tage Festtage in Antarktis, Patagonien und Südgeorgien“ in Valparaíso und endet in Buenos Aires. Bei dieser Variante wird Südgeorgien statt der Falklandinseln angelaufen. Einmalig buchbar für 2018 ist die „42-tägige Erkundung der Antarktis & des Amazonas“. Sie führt zusätzlich in den nordöstlichen Teil Südamerikas.

Jede Kreuzfahrt in die Antarktis und nach Patagonien beinhaltet Annehmlichkeiten wie einen eigenen kostenfreien Seabourn-Parka und -Rucksack, tägliche Zodiac-Fahrten bei ausgewählten Antarktis-Destinationen, Workshops zur digitalen Fotografie, kulturelle Zusatzangebote sowie ein sachkundiges Expeditionsteam und Gastredner.

Antarktis (c) Seabourn
Antarktis (c) Seabourn
Antarktis (c) Seabourn
Antarktis (c) Seabourn

.