MSC Cruises: Neuer Katalog 2018/19 ist online

MSC Cruises präsentiert den neuen Katalog 2018/19 für den österreichischen Markt noch vor der Drucklegung online auf www.msckreuzfahrten.at. Die Print-Version wird dann ab Mitte Februar 2017 ausgeliefert.

Mit der MSC Seaview wird MSC im Sommer 2018 einen weiteren Neubau begrüßen. Das Schwesterschiff der MSC Seaside kreuzt in seiner Premieren-Saison durch das westliche Mittelmeer, wo die Reederei als Marktführer bis zu sieben Kreuzfahrtschiffe einsetzt.

MSC Meraviglia (c) MSC Cruises
MSC Meraviglia (c) MSC Cruises

Im westlichen Mittelmeer ab Genua legen neben der MSC Seaview auch die MSC Fantasia, die MSC Divina und die MSC Armonia ab. Die MSC Musica, die MSC Poesia und die MSC Sinfonia machen sich indes ab Venedig auf den Weg ins östliche Mittelmeer.

Deutlich erweitert wird im Sommer 2018 das Angebot in Norddeutschland, denn erstmals werden gleich zwei MSC-Schiffe in Hamburg ihren Heimathafen haben. Während die MSC Magnifica unter anderem in Richtung Westeuropa und Spanien in See stechen wird, bricht die neue MSC Meraviglia auf 13 Abfahrten zu klassischen Routen auf – beispielsweise in die Ostsee, wo auf einer 12-tägigen Kreuzfahrt die Destinationen Oslo, Stockholm, Tallinn, St. Petersburg und Helsinki auf dem Programm stehen.

Die Passagiere erwartet dabei ein einzigartiges Entertainment-Angebot: Der „Cirque du Soleil“ präsentiert zwei exklusive Shows an Bord in einem eigens dafür konzipierten Theater. Darüber hinaus bietet die MSC Meraviglia neuartige Smart-Ship-Technologien, die MSC für alle Neubauten vorgesehen hat – etwa die virtuelle Anprobe der Bekleidung in den Bordshops, ein digitales Tagesprogramm und die „Kids Localization App“, mit der man den Aufenthaltsort des Kindes auf dem Schiff überprüfen kann.

MSC Preziosa (c) MSC Cruises
MSC Preziosa (c) MSC Cruises

Abgerundet wird das Deutschland-Programm durch die MSC Preziosa, die ab/bis Kiel in Richtung Nordeuropa und in die Ostsee fährt, und die MSC Orchestra, die auf einer neuen Route ab/bis Warnemünde Kurs auf Island, Skandinavien und Großbritannien nimmt.

In der Karibik wird MSC Cruises ganzjährig zwei Schiffe positionieren: die MSC Opera in Havanna auf Kuba und die MSC Seaside in Miami. Drei weitere Schiffe werden das Angebot in der Wintersaison 2018/19 erweitern: die MSC Preziosa ab Martinique, die MSC Divina ab Miami und die MSC Armonia ab Havanna. Damit setzt MSC im Winter als einzige Reederei gleich zwei Schiffe ab Kuba ein.

Neues Highlight des Karibik-Programms ist die Ocean Cay MSC Marine Reserve – eine private Insel der Reederei, die von Miami und Havanna aus angelaufen wird. Das exklusive Inselparadies bietet unter anderem traumhafte Strände an einer wunderschönen Lagune sowie spezielle Bereiche für Familien und für Gäste des MSC Yacht Club.

MSC Splendida (c) MSC Cruises
MSC Splendida (c) MSC Cruises

Die MSC Splendida kreuzt im Winter 2018/19 durch das Arabische Meer: Von den Abfahrtshäfen Abu Dhabi und Dubai aus stehen Highlights wie die Insel Sir Bani Yas oder Muscat im Oman auf dem Programm. Danach bricht das Schiff in Richtung Südostasien auf, wo es in der Sommersaison 2018 in Shanghai positioniert ist. Auf dem Weg werden unter anderem Thailand, Malaysia, Singapur, Hongkong und Japan angelaufen.

Mit dem neuen Katalog können sich Frühbucher wieder attraktive Preise sichern: Bis 30. September 2017 warten Ermäßigungen von bis zu 350 Euro pro Person. Für komfortables An- und Abreisen sorgen das bewährte Fly&Cruise-Programm, attraktive Bus-Angebote und PKW-Stellplätze.