Abu Dhabi: Kreuzfahrt-Boom hält unvermindert an

Schon während der noch laufenden Saison 2016/17 steht fest: Der Kreuzfahrt-Markt in Abu Dhabi befindet sich weiter im Aufwind. Die Zahlen der Schiffsanläufe und der Passagierankünfte steigen von Jahr zu Jahr.

Für die aktuelle Wintersaison rechnet die Abu Dhabi Tourism & Culture Authority mit rund 250.000 internationalen Kreuzfahrtgästen. Zum Vergleich: In der Saison 2015/16 wurden 231.659 Passagiere gezählt, was im Vergleich zum Vorjahr einen Zuwachs von 29 Prozent bedeutete.

Corniche in AbuDhabi (c) Abu Dhabi Tourism & Culture Authority

Die 113 Anläufe 2015/16 entsprachen gleichzeitig einer Wachstumsrate von 20 Prozent. In der aktuellen und bisher längsten Saison, die noch bis Juni 2017 dauert, wird das Kreuzfahrt-Terminal Mina Zayed in Abu Dhabi-Stadt hingegen 139 Mal und Sir Bani Yas Island 39 Mal angelaufen. Die 91.658 deutschen Passagiere liegen dabei mit einem Anteil von 56 Prozent weit vor allen anderen Nationen.

Insgesamt sind es heuer neun Kreuzfahrtschiffe, die eine ganze Saison im Arabischen Golf verbringen – mehr als jemals zuvor. Drei Schiffe – die Celebrity Constellation, die MSC Fantasia und die AIDAstella – wählten Abu Dhabi als regelmäßigen Start- und Zielhafen ihrer Routen. Weitere zehn haben das Emirat als einmalige Stopps im Programm.

Sir Bani Yas Island (c) Abu Dhabi Tourism & Culture Authority

Der neue Strand-Stopp vor Sir Bani Yas Island, der sich rund 240 Kilometer westlich von Abu Dhabi befindet, wurde erst im Dezember 2016 eröffnet und wird bereits in seiner ersten Saison bis zu 60.000 Kreuzfahrtgäste auf dem Sandstrand mit Bar, Restaurants, kristallklarem Wasser und zahlreichen Sport- und Ausflugsangeboten begrüßen.

Rund ein Jahr zuvor eröffnete das 8.000 Quadratmeter große und mit modernster Infrastruktur ausgestattete Kreuzfahrt-Terminal Mina-Zayed in Abu Dhabi-Stadt. Hier können bis zu drei Cruiseliner gleichzeitig abgefertigt werden.

Was vor zehn Jahren als Nischenprodukt mit 35.000 Passagieren und 29 Schiffsanläufen begann, wird also nach aktuellen Prognosen mit 450.000 Passagieren im Jahr 2020 und 808.000 Passagieren im Jahr 2025 einen wichtigen Teil des Tourismussektors ausmachen. Abu Dhabi hat sich jedenfalls zum Ziel gesetzt, mit dem Ausbau der Attraktionen und Landausflüge zu einer der beliebtesten Kreuzfahrt-Destinationen im Arabischen Golf zu werden.