Silversea hat die neuen Routen-Highlights für 2018 präsentiert. Das Programm der monegassischen Luxusreederei erstreckt sich dabei über alle sieben Kontinente und beinhaltet mehr als 800 Destinationen in 100 Ländern.

Die Größe der Schiffe ermöglicht es, dass neben den großen Metropolen auch unberührte Destinationen und kleine Hafenjuwelen angefahren werden können. Zudem punktet das Programm mit langen Liegezeiten: 248 Overnights und Spätabfahrten lassen den Gästen viel Raum und Muße für ausgiebige Landausflüge.

Silver Muse (c) Silversea

Reisen mit dem neuen Flaggschiff von Silversea üben derzeit zweifellos einen besonderen Reiz aus: Mit nur 596 Gästen erkundet die Silver Muse beispielsweise auf einer 80-tägigen „Grand Voyage“ Südamerika und legt pünktlich zum Karneval in Rio de Janeiro an.

Auf der 44-tägigen „Grand Voyage Mittelmeer“ besucht das Luxusschiff unter anderem den Formel 1 Grand Prix in Monaco. Außerdem bietet die Silver Muse intensive Reiseerlebnisse in Asien und Australien. Liebhaber europäischer Metropolen dürfen sich auf fünf Reisen mit der Silver Wind freuen. Dabei zählt vor allem die Passage unter der Tower Bridge in London zu den eindrucksvollsten Erlebnissen.

Die Silver Spirit steuert auf ihrer Nordeuropa-Premiere zum Beispiel St. Petersburg und das Nordkap an. Zu den Debüts gehört auch eine spannende Amazonas-Kreuzfahrt der Silver Whisper, die darüber hinaus 19 kombinierbare Reisen durch die Karibik anbietet. Das Schwesterschiff Silver Shadow steuert wiederum nach zehn Jahren erstmals wieder den afrikanischen Kontinent an.

Silver Discoverer (c) Silversea

Was die Expeditionskreuzfahrten von Silversea betrifft, so wartet die Silver Explorer 2018 mit spektakulären Antarktis-Erlebnissen auf, die auch zu den südlichen Sandwichinseln und nach Südgeorgien führen. Zudem werden Russlands ferner Osten und die US-Westküste mit San Francisco angesteuert.

Farbenprächtige Impressionen verspricht die Zeit der Kirschblüte in Japan, die von den Gästen der Silver Discoverer im April 2018 bewundert werden kann. Auch Zanzibar und Madagaskar zählen zu den Top-Zielen des Expeditionsschiffs.

Abenteurer können die Arktis-Jungfernfahrt der Silver Cloud miterleben, die dabei auch die norwegischen Fjorde und Spitzbergen besucht. Die Wunderwelt der Galápagos-Inseln lässt sich am besten mit der Silver Galapagos erfahren: Auf zwei verschiedenen Routen begeben sich die Reisenden auf die Spuren von Charles Darwin, um die einzigartige Natur des Archipels zu betrachten.